Messestand Pollmeier

Simon Vorhammer Computational Design

Projektangaben

Warum wurde das Material gewählt?

Das Material eignet sich durch seinen Aufbau für eine besonders tiefe subtraktive Bearbeitung mittels CNC-Fräse.

Was macht den Materialeinsatz besonders?

Buche ist ein besonders hartes und schweres Holz. Zusammen mit dem homogenen Aufbau der Schichten lassen sich dadurch besonders filigrane Details realisieren.

Welche besondere Qualität erzielt das Material?

Die vertikalen Schichten ermöglichen ein homogenes Erscheinungsbild und betonen die komplexe Oberflächengeometrie.

Projektbeschreibung

Die Aufgabe bestand darin, die subtraktiven Bearbeitungsmöglichkeiten des Materials Baubuche anhand einer modularen, sechs Meter langen Wand aufzuzeigen. Besonderer Augenmerk lag auf dem Übergang vom Rohmaterial in eine reliefartige, geometrisch komplexe Struktur. Die Oberfläche wurde mittels eines Algorithmus entworfen und besteht aus Wellen und Tälern, die einer Gesamtform folgen, in Ihrer individuellen Ausgestaltung jedoch unterschiedlich sind.

Die Wand, die hier auf der Holzhandwerk 2018 ausgestellt zu sehen ist, besteht aus insgesamt 17 Einzelsegmenten. Durch Weglassen einzelner Randelemente, kann die Firma Pollmeier die Ausstellungswand auch auf Ständen mit kleineren Abmessungen einsetzen.

Materialien

Baubuche
Pollmeier

Kategorien

Materialklasse:

Unternehmen

Simon Vorhammer Computational Design
Lamontstraße 6
81679 München
Deutschland
» Zur Homepage
Jetzt abstimmen!
4
Fotograf: Simon Vorhammer

Ähnliche Einreichungen werden geladen.

Dieses Projekt gefällt 4 Personen