Haus ST in N - Long Black Shelter

Matti Schmalohr DI Architekt BDA DWB

Projektangaben

Warum wurde das Material gewählt?

Material 1: Ein langlebiges, homogenes, hochwertiges, recyclebares Material mit einfacher Verarbeitung
Material 2: Ein ökologischer, nachhaltiger, CO2-bindender Baustoff
Material 3: Ein energetisch und raumerweiterndes Element - Verbindung von Innen und Außen

Was macht den Materialeinsatz besonders?

Material 1: Die Abdichtung ohne zusätzliches Deckmaterial als fertige Oberfläche für Dach und Fassade gleichermaßen
Material 2: Die klare einfache konstruktive Bauweise macht spätere räumliche Veränderungen einfach möglich
Material 3: Die transparente Wirkung und die Leichtigkeit der Erscheinung

Welche besondere Qualität erzielt das Material?

Material 1: Die homogene schwarze Oberfläche unterstreicht das monolithische Erscheinungsbild.
Material 2: Das gesundes Raumklima mit einer natürlichen Haptik und Atmosphäre
Material 3: Die augenscheinliche Auflösung von begrenzenden Bauteilen

Projektbeschreibung

Ein elegantes unkonventionelles schwarzes Langhaus aus Holz, Glas und „Dachpappe“, befindet sich in einem kleinen Dorf in ländlicher Umgebung, am Waldrand inmitten von Feldern und Wiesen. Ein langes Haus mit 250 Quadratmetern Wohnfläche, mit bis ins Giebeldach reichenden Räumen auf einem riesigen, unverbaubaren Gelände. Mit "Wenig" "Viel" erreichen und der Improvisation Raum geben war das Ziel. Auf der Nordseite ohne besonderen Charakter, die tatsächlichen Abmessungen, 40x10 Meter nur erahnend, erschließt sich das Haus über den Carport. Zum Süden eine lange von kleinen Räumen unterteilte Glasfassade, die vom Westgiebel begrenzt wird. Das Gebäude ist so strukturiert, dass das Leben für die Familie so gemeinsam wie auch individuell ausfallen kann; vier Einzelzimmer, ein Allraum zum Kochen, Essen, Wohnen und ein Flurraum zum gemeinsamen Spielen und Lernen. Die Individualräume, werden nur durch einen Einbauschrank vom Spielflur abgetrennt und erinnern an Abteile in einem Zug.

Materialien

Bitumenbahn, Corona Top Pv250 S5 Basaltschwarz
GeneralMembran

Holz, OSB-Platten AGEPAN, Holzfaserdämmung Steico
Gluns AG, Steico SE

Glas 3-fach Verglasung
Linther Glas Kölling Gruppe

Kategorien

Materialklasse:

Unternehmen

Matti Schmalohr DI Architekt BDA DWB
Röcker Straße 5
31675 Bückeburg
Deutschland
» Zur Homepage
Fotograf: Klaus Dieter Weiss

Ähnliche Einreichungen werden geladen.

Dieses Projekt gefällt 0 Personen