Umbau und Erweiterung des Katholischen Gemeindehauses in Herbolzheim

K9 Architekten GmbH

Projektangaben

Warum wurde das Material gewählt?

Zur Einfügung in die bestehende / umgebende alten Friedhofsmauer.

Was macht den Materialeinsatz besonders?

Traditionelle Bauweise in neuer Gestalt.

Welche besondere Qualität erzielt das Material?

Man erhält eine dauerhafte, druckfeste Konstruktion mit sehr markanter Oberfläche.

Projektbeschreibung

Der Neubau des Gemeindehaus der Gemeinde St. Alexius mit seiner Stampfbetonfassade integriert sich bewusst in die bestehende alte Friedhofmauer, welche mit dem Neubau ihre Fortsetzung findet. Das Gemeindehaus wird von der Mauer umschlungen und somit der barocken Kirche untergeordnet. Die Überhöhung des Gemeindesaals mit dem Oberlicht, macht den Saal vom Kirchplatz erlebbar. Im rückwärtigen Bereich öffnet sich der neue Gemeindesaal zum Kirchgarten. Hier entsteht ein schöner Ort für Gemeindefeste sowie auch für private Feste. Sitzstufen überbrücken den Höhenunterschied zwischen dem bestehenden Kirchgarten und dem neu entstehenden Kirchhof. Während der Bauarbeiten traten umfangreiche archäologische Funde in Form einer Befestigungsmauer in Erscheinung. Diese wurden in ihrer Lage im Außenbelag sichtbar gemacht, weitere Fundstücke in die Außenanlagen integriert.

Materialien

Stampfbeton
Kalt Massivbau GmbH in Lahr-Sulz

Kategorien

Materialklasse:

Unternehmen

K9 Architekten GmbH
Am Karlsplatz 1
79098 Freiburg
Deutschland
» Zur Homepage
Jetzt abstimmen!
6
Fotograf: Leopold Piribauer

Ähnliche Einreichungen werden geladen.

Dieses Projekt gefällt 6 Personen