Weingut Nett - Japan trifft Wien in der Pfalz

Architects Collective ZT-GmbH

Projektangaben

Warum wurde das Material gewählt?

Werden traditionellerweise Weinkeller in massiven Gemäuern vergraben oder als industrielle Stahlhalle errichtet, haben wir die Vorzüge beider Ansätze verbunden: Eine in Leichtbau ausgeführte Außenhülle aus Holz umspannt einen massiven Innenausbau aus Bims-Beton.

Was macht den Materialeinsatz besonders?

Der Einsatz dieser ökologisch hochwertigen Materialien nimmt Bezug auf die erlesenen Lebensmittel, die hier produziert werden. Durch die hochwärmegedämmten Dach- und Wandelemente und den Bims-Beton als klimatischen Speicher wird darüber hinaus ein sehr guter Energiestandard erreicht.

Welche besondere Qualität erzielt das Material?

Die schwarze Außenhülle wird durch die Anwendung der jahrtausendealten japanischen Shou-Sugi-Ban-Technik geschützt. Die durch Bürsten und Ölen weiterentwickelte Holzbehandlung macht die Bohlen äußerst beständig und verleiht ihnen darüber hinaus eine imposante Oberflächenästhetik.

Projektbeschreibung

Leicht, modern, großzügig und repräsentativ liegt das Weingut Nett in der Pfalz: Zwei langgestreckte Hallen verbunden durch eine überdachte Passage wirken wie ein geometrischer Rochen, der sich über der Landschaft entfaltet. Im Inneren reifen auf 4.500 m² die Weine des erfolgreichen Weingutes. Mit Anspruch an höchste Qualität beauftragten die Winzer einen Neubau, in dem sowohl Produktion als auch Verkauf, Lager, Büro und Wohnraum untergebracht sein würden.

Realisiert wurde ein Holz-System-Leichtbau, dessen Außenhülle durch die Anwendung der jahrtausendealten japanischen Shou-Sugi-Ban-Technik eine verblüffende Ästhetik bekommt: Dabei wird die Oberfläche durch Ankohlen geschützt. Die Hülle umspannt den massiven Innenausbau aus Bims-Beton. In Form von markanten Sheds am Dach, die Licht und Luft ins Innere lassen, erinnert der Entwurf an die zeitgenössische Version eines japanischen Teepavillons, der auf die Formensprache der Wiener Moderne trifft.

Materialien

Holz-System-Leichtbau
Wiehag Holz-System-Bau

Shou-Sugi-Ban Holzfassade
SSB Holzfassaden

Bims-Leichtbeton
Thermodur Wandelemente

Kategorien

Materialklasse:

Unternehmen

Architects Collective ZT-GmbH
Ungargasse 59-61
1030 Wien
Österreich
» Zur Homepage
Jetzt abstimmen!
4
Fotograf: Rui Camilo

Ähnliche Einreichungen werden geladen.

Dieses Projekt gefällt 4 Personen